Olympiaqualifikation München 2021 | © © 2021 B.Anich / BTV

Bayerische Bundeskaderathlet*innen 2024

08.02.2024 , Gerätturnen männlich olympisch, Gerätturnen weiblich olympisch, Rhythmische Sportgymnastik, Trampolinturnen

Lukas Dauser als Aushängeschild – Rhythmische Sportgymnastik als Vorbild

Im Hinblick auf die im Sommer anstehenden olympischen Spiele in Paris steht das Jahr 2024 besonders in den olympischen Sportarten unter einem besonderen Stern. Daher ist es umso erfreulicher, dass zahlreiche bayerische Athleten in den olympischen Sportarten Gerätturnen männlich, Gerätturnen weiblich, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolinturnen den Sprung in den Bundeskader geschafft haben. „Wir freuen uns sehr, dass die hervorragende Grundlagenarbeit unserer Trainer auch in diesem Jahr Früchte trägt, wir das individuelle Niveau unserer Kaderathleten weiter verbessern und eine einige von ihnen die bayerischen Farben nun auf Bundesebene vertreten werden. Einzelne unserer Talente stehen an der Schwelle zu ihren ersten internationalen Wettkämpfen, die wir mit großer Vorfreude begleiten und verfolgen werden, sodass wir neben Lukas Dauser hoffentlich mittel und langfristig weitere bayerische Athleten in der nationalen Spitze etablieren können.“, blickt Sportdirektorin Kerstin Schilpp bereits in die Zukunft.

Angeführt wird das Aufgebot von Aushängeschild Lukas Dauser, der als einziger bayerischer Athlet für den Olympiakader nominiert wurde. Insgesamt qualifizierten sich 16 bayerische Athletinnen und Athleten für den Bundeskader 2024 und belohnen somit die intensive Nachwuchsarbeit in den olympischen Sportarten. Besonders erfreulich ist die große Breite in der Rhythmischen Sportgymnastik, bei der von Talentkader bis Nachwuchskader 1 mindestens eine bayerische Athletin vertreten ist. Dies ist der Lohn einer professionellen Arbeit am Stützpunkt in Nürnberg, der von Landestrainerin Adila Mammadova geleitet wird. Der Verband möchte auch zukünftig mit professionellen Leistungssportstrukturen die Anzahl an Bundeskaderathleten erhöhen und ist auf einem guten Weg auch in den anderen olympischen Sportarten dem Vorbild aus der Rhythmischen Sportgymnastik zu folgen. Doch zunächst einmal gratuliert der BTV allen Athletinnen und Athleten und wünscht eine erfolgreiche sowie verletzungsfreie Saison.

 

Nachfolgend eine kompakte Übersicht zu den einzelnen Sportarten:

Gerätturnen männlich

Olympiakader:

o   Lukas Dauser (TSV Unterhaching)

 

Perspektivkader

o   Felix Remuta (TSV Unterhaching)

o   Alexander Kunz (TSV Pfuhl)

 

Nachwuchskader 2

o   Phinyo Brick (TSV Pfuhl)

o   Zeno Csuka (TSV Unterföhring)

 

 

Gerätturnen weiblich

Nachwuchskader 1

o   Madita Mayr (TSV Jetzendorf)

o   Johanna Schuberth (TSV Jetzendorf)

o   Clara Woltereck (TSV Unterföhring)

 

 

Rhythmische Sportgymnastik

Nachwuchskader 1

o   Alina Ott (TSV 1846 Nürnberg)

o   Alise Samohvala (TV 1861 Ingolstadt)

 

Nachwuchskader 2

o   Anna Lena Schmid (TSV 1909 Gersthofen)

 

Talentkader

o   Anabell Ott (TSV 1846 Nürnberg)

 

 

Trampolinturnen

Nachwuchskader 1

o   Pauline Hering (Munich Airriders)

o   Bettina Wöll (Munich Airriders)

o   Moritz Fuchs (Munich Airriders)

kein Eintrag gefunden