Fitness, Aerobic

und Trends

Fitness & Aerobic

Der Begriff "Aerobics" wurde 1968 von Dr. Kenneth Cooper für ein Bewegungstraining verwendet, das zur Verbesserung der Ausdauer vorgesehen war. Er legte mit dem Begriff „Aerobics“ aber keine bestimmte Sportart fest, sondern lediglich das Training im Ausdauerbereich, um Wohlbefinden, körperliche Leistung und physische Gesundheit zu steigern.

1972 wurde zum ersten Mal der Begriff „Aerobics“ mit einem Tanztraining verbunden, in dem Tanzschritte ohne Pause zu einem Ausdauertraining wurden. Jaki Sorensen nannte es "Aerobic-Dancing". Somit war dies die Geburtsstunde des heutigen modernen Aerobictrainings. Der weltweite Durchbruch kam 1982, als Jane Fonda Aerobic als ihr Gymnastikprinzip vermarktete und Aerobic so vor allem bei jüngeren Frauen sehr populär wurde.

Nach einem Einbruch des Aerobic-Booms wurde das Gewicht vermehrt auf medizinische und sportwissenschaftliche Gesichtspunkte gelegt, insbesondere auf die gelenkschonende Ausführung. Seither hat sich Aerobic vor allem in Europa, wo sich eine ausgeprägte Aerobic-Szene etabliert hat, stark weiterentwickelt und enthält auf fortgeschrittener Stufe im Bereich der Choreografiestunden wesentlich mehr tänzerische Elemente. Inzwischen finden sich neben der klassischen Aerobicstunde auch viele weitere Ausprägungen, die unter dem Begriff Groupfitness zusammengefasst werden. 

Was heute der größte gemeinsame Nenner zu damals ist, ist die Musik. Kein Workout  ohne passende Musik, der motivierende Charakter aller moderner Stunden baut darauf auf.  Wenngleich sich das Training immer wieder dem Zeitgeist angepasst  hat, die Begriffe anders lauten, viele Fantasienamen zur Privatvermarktung erfunden wurden- am Überbegriff AEROBIC kommt man nicht vorbei.

 

Ausbildung

Eine Ausbildung zum Trainer C Breitensport Fitness & Aerobic umfasst insgesamt 96 UE. 

Das Aufbaumodul Trainer C Fitness & Aerobic befasst sich mit der Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundlagen des Groupfitness-Trainings in den Bereichen Aerobic, Step Aerobic und funktionelle Kräftigung. Musiklehre, Cueing und Choreografie-Aufbau bilden zusätzlich die ideale Basis für alle weiteren Aus- und Fortbildungen im Groupfitness-Bereich. Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Im Rahmen des Aufbaumoduls wird der Kursleiter Step Aerobic integriert. Alle Teilnehmenden erhalten zusätzlich nach bestandener Prüfung das Zertifikat Kursleiter Step Aerobic.

 

Kursleiter

Du willst dein Wissen in einen ganz spezifischen Bereich vertiefen?
Dann nimm an einer unserer BTV-Kursleiter- Ausbildungen, oder den Instructor Ausbildungen Teil.  Das sind Lehrgangsformate, bei denen du dein Wissen vertiefen kannst, ohne eine Lizenz (gemäß den Förderrichtlinien) zu erwerben.

Folgendes steht im Fachgebiet Fitness Aerobic & Trends zur Auswahl:
BTV Kursleiter 4XF Fitness
BTV Kursleiter Advanced Fitness Aerobic Instructor
BTV Kursleiter Professional Workout Instructor
BTV Kursleiter Step Aerobic

 

Hier geht´s zu den Bildungsseiten

4XF

4XF FITNESS umfasst Trainings- und Wettkampfprogramme, welche in ihrem Kern auf funktionellen Übungen basieren. In den Vereinen wird es als 4XF CrossTraining  in Kursen angeboten. Die Wettkämpfe  werden als 4XF GAMES  auf Bezirks- Landes und Bundesebene ausgetragen.

 

4XF CrossTraining

4XF CrossTraining ist ein hochintensives und funktionelles Trainingsprogramm, welches die Sportarten Turnen, Leichtathletik und Gewichtheben zu einem athletischen Trendsport vereint - mit dem Ziel der Verbesserung der allgemeinen Fitness im Alltag und in anderen Sportarten. Inhalte sind sowohl athletische als auch funktionelle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder mit traditionellen Trainingsgeräten (Medizinball, Springseil, Langhantel, Turnkästen, Turnringe, Klimmzugstange, Kettlebell etc.). Muskelgruppen werden dabei nicht isoliert, sondern in komplexen Bewegungen trainiert.

Eine 4XF CrossTrainings-Einheit sollte wie folgt aufgebaut sein:

  • 10-15 min: Allgemeines Aufwärmen warm-up, mobility 
  • 10-15 min: Technik und spezielles Aufwärmen 
  • 20-30 min: TagesTrainingsProgramm Workout of the day – WOD
  • 05-10 min: Lockern/Dehnen/Faszienmassage Cool-Down

 

4XF im Verein

Das neue Angebot für Eure Mitglieder

Mit 4XF erreicht Ihr in Eurem Verein eine völlig neue Zielgruppe und könnt zusätzlich Mitglieder an den Verein binden. Um das Qualitätssiegel 4XF FITNESS für Euren Verein zu erhalten, müsst Ihr Mitglied im Bayerischen Turnverband sein und einen vom BTV geprüften Kursleiter haben.
Für den Start benötigt Ihr kaum zusätzliches Equipment. In einer Turnhalle findet man bereits viele Geräte, die beim 4XF CrossTraining verwendet werden (Barren, Reck, Sprossenwand, Turnkasten, Seile oder Turnringe). Spezielles CrossTraining-Equipment wie Langhanteln oder Kettlebells ergänzen den Sport zu einem effektiven CrossTraining. Gerne beraten wir Euch hierbei persönlich.

Zu Beginn bekommt Ihr ein 4XF-Starterpaket bestehend aus 4XF-Banner, Lanyard, T-Shirt für den Trainer, Aufkleber, Werbeflyer und Werbeplakate.

 

Best Practice - 
4XF CrossTraining im TSV 1860 Mühldorf e.V.

Im Jahr 2018 hat der TSV 1860 Mühldorf e.V. als erster Verein in Bayern 4XF als eigene Sparte für seine Mitglieder angeboten - zunächst 2x pro Woche während freier Hallenzeiten. Mittlerweile hat diese Sportart so großen Zulauf gefunden,  dass eigene Räume und eine Außenanlage mit vielen speziellen Sportgeräten für 4XF CrossTraining bereitgestellt werden konnten. 

Bilder, Videos und einen Links findet Ihr hier:

 

 

CrossTraining - TSV 1860 Mühldorf e.V.

 

4XF GAMES

Landesturnfest 2019 in Schweinfurt

 

Harte und schweißtreibende Duelle in der 4XF Arena