KiSS

Kindersportschule

 

 

 

 

 

Kindersportschulen - kurz KiSS - sind ein wichtiger Beitrag für eine umfassende sportliche Grundlagenausbildung für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren. 

Ausgebildete KiSS-Leiter und -Lehrkräfte fördern mit einem Sportprogramm querbeet durch verschiedene Sportarten, damit sie sich anschließend für eine spezielle Sportart entscheiden zu können - wenn sie möchten. 

Am 01.01.2020 hat der Bayerische Turnverband die Verantwortung für die KiSS in Bayern übernommen. Derzeit betreiben 36 Vereine eine KiSS im Netzwerk Bayern und wir freuen uns, wenn wir weitere Vereine von dem Konzept überzeugen können.

Was ist KiSS?

Eine KiSS-Kindersportschule ist eine an einen Sportverein gebundene Einrichtung, wobei ihr Träger auch eine Gruppe kooperierender Sportvereine sein kann. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft des Trägervereins im Bayerischen Turnverband.

Ziel ist es, Kinder ab 2 Jahren auf Basis pädagogischer, entwicklungsphysiologischer und aktueller trainingstheoretischer Erkenntnisse durch eine qualitativ hochwertige, ganzheitliche und sportartübergreifende Bewegungsausbildung zu fördern.

Getreu dem Motto „Früh beginnen, spät spezialisieren“ erhalten die Kinder in der KiSS früh eine umfassende sportliche Grundlagenausbildung, ohne dass sie sich für eine spezielle Sportart entscheiden müssen.

Der KiSS-Unterricht berücksichtigt die sensiblen Phasen der motorischen Entwicklung und soll einer frühzeitigen und einseitigen Spezialisierung entgegenwirken. Dabei stehen die Entwicklung koordinativer Grundfähigkeiten, allgemeiner sportlicher Handlungsfähigkeit und sozialer Kompetenz sowie die Vermittlung von Bewegungsfreude für ein langfristiges Sporttreiben im Vordergrund.

Nach der vierten Ausbildungsstufe wechseln die Kinder entsprechend ihrer Neigungen und Talente in die Sportabteilungen des Trägervereins.

Der Unterricht erfolgt ausschließlich durch qualifizierte Sportlehrer. Das Bewegungsangebot findet zweimal wöchentlich zu kindgerechten Zeiten statt. Die maximale Teilnehmerzahl pro Gruppe liegt bei 15 Kindern.

Mehrwert für KiSS-Kinder im Überblick

  • Die qualifizierten KiSS-Leitungen und -Lehrkräfte berücksichtigen insbesondere die gesundheitlichen Aspekte des Sports und orientieren sich an den kindlichen Entwicklungsphasen
  • Die Kinder sollen ihre Bewegungserfahrungen sportartübergreifend erweitern und ihre motorischen Grundfertigkeiten verbessern
  • Die vielseitige Körpererfahrung weckt die Leistungsbereitschaft der Kinder und stärkt ihr Selbstvertrauen
  • Im Unterricht wird viel Wert auf Fairness als Grundeinstellung sowohl sich selbst als auch anderen gegenüber gelegt
  • Durch die spielerische Gestaltung der Übungsstunden wird die Kreativität der Kinder gefördert

Qualitätsmerkmale einer KiSS

Eine anerkannte KiSS-Kindersportschule muss folgende Qualitätskriterien erfüllen:

  1. Trägerschaft durch einen Sportverein oder eine Kooperation mehrerer Sportvereine
  2. Qualifizierte KiSS-Leitung und Lehrkräfte
  3. Hauptamtliche KiSS-Leitung: Anstellung mit mindestens 20h / Woche
  4. Sportliches Angebot für Kinder ab 2 Jahre
  5. 3-5 aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen
    1. Stufe: ab dem 2. Lebensjahr (als Eltern-Kind-Turnen möglich)
    2. Stufe: Vorschulalter im Kindergarten, 5. und 6. Lebensjahr
    3. Stufe: 1. und 2. Grundschulklasse, 7. und 8. Lebensjahr
    4. Stufe: 3. und 4. Grundschulklasse, 9. und 10. Lebensjahr
  6. Maximal zwei Jahrgänge pro Ausbildungsstufe zusammengefasst
  7. Nach Möglichkeit zweimaliges Training pro Woche (ab der 2. Ausbildungsstufe)
  8. Optimale Gruppengröße mit maximal 15 Kindern
  9. Unterricht nach einheitlichem „Rahmenlehrplan Kindersportschule“
  10. Optionale Zusatzangebote: Sportkurse, Ferienangebote, Medizinische Begleitung etc.

Gründung KiSS

Euer Verein möchte eine KiSS gründen? Wir helfen gerne dabei.

Wichtige Informationen entnehmt bitte dem Gründungsleitfaden. Solltet ihr weitere Fragen oder Wünsche haben, meldet euch bitte bei der Landesstelle KiSS Bayern

Service und Stellenausschreibungen

KiSS als Berufsfeld

KiSS als attraktives und vielfältiges Berufsfeld
Die KiSS-Kindersportschule ist eine an einen Sportverein gebundene Einrichtung und stellt für Sportlehrkräfte, die die geforderten Qualitätsanforderungen erfüllen, ein attraktives, vielfältiges und eigenverantwortliches Beschäftigungsfeld dar. Eine Beschäftigung in einer bayerischen KiSS ist sowohl als KiSS-Leitung als auch als KiSS-Lehrkraft möglich.

Hier sind die aktuellen Stellenausschreibungen hinterlegt

KiSS TV Kempten

Kiss TSV München-Milbertshofen

Aufgabenbereiche einer KiSS-Leitung
Die KiSS-Leitung ist verantwortlich für den erfolgreichen Betrieb der KiSS-Kindersportschule und ihr Aufgabenfeld daher entsprechend vielfältig. Die Tätigkeiten umfassen unter anderem:

  • Praxis: Planung, Durchführung und Dokumentation der Unterrichtsstunden, sportmotorische Tests, Elterngespräche und -beratung
  • Verwaltung: Gruppeneinteilung, Hallenplanung, Mitarbeiterführung sowie Finanzmanagement
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: aktive und gezielte Werbe- und PR-Maßnahmen
  • Marketing und Sponsoring: Kooperationen mit Kindergärten, Schulen, Ganztagsschulen sowie Gesundheitsinstitutionen (Ärzte, Physiotherapeuten, Krankenkassen)
    Suche von Förderern (Unternehmen als Hauptsponsoren, Sportgeschäfte, Druckerei etc.)
  • Projektarbeit: Planung und Durchführung von Zusatzangeboten (Ferienfreizeiten, Veranstaltungen, Sonderprogramme wie Schwimmkurse usw.)
  • Marktanalyse: Zielgruppen, Hallenkapazitäten, Vereinsressourcen

Chancen und Perspektiven für KiSS-Leitungen im Verein
Die KiSS-Leitung erhält im Sportverein einen Arbeitsvertrag, mindestens auf Basis einer halben Stelle (20 Stunden). Als hauptamtlich angestellte qualifizierte Kraft bringt die KiSS-Leitung für den Verein einen großen Mehrwert mit, weshalb sich das Aufgabengebiet erweitern und sich gegebenenfalls ein umfangreicherer Arbeitsplatz durch weitere Leistungen schaffen lässt:

  • Einsatz als Sportlehrer in Kooperationen, z. B. Ganztagsschule
  • Erweiterung des Sportangebots durch Gesundheitsprogramme im Bereich Prävention/Rehabilitation (Kursangebote), Fitness/Wellness (Fitness-Studio im Verein) o.ä.
  • zielgruppenorientierte Projekte (z. B. für Senioren)
  • sportliche Leitung im Verein mit Übernahme von administrativen und leitenden Tätigkeiten in der Geschäftsstelle

Qualifikationsstandards für KiSS-Leitung und-Lehrkräfte
Im Bereich der Qualitätsstandards für KiSS-Personal wird im Anforderungsprofil zwischen der KiSS-Leitung und den im KiSS-Unterricht eingesetzten Lehrpersonal unterschieden.

Eine Übersicht über die geforderten Qualifikationen gibt dieses Schaubild.

Standorte KiSS

 

News

Events